Solitär

Brillantschmuck mit einem Solitär ist das besondere Etwas, eine Geste, die zur Erinnerung wird: zur Verlobung, zum Hochzeitstag oder zur Geburt eines Kindes. Edel und unaufdringlich wirkt der Solitär als Schmuckstück. Die Bezeichnung „Solitär“ geht aus der französischen Bezeichnung „solitaire“ für „Einzelgänger“ hervor. Die Fassung bringt den funkelnden Diamant einfrucksvoll zur Geltung. Die beliebteste Fassung beim Solitär ist die Krappenfassung mit 4er- oder 6er-Krappe.

Der solitär am Verlobungsring ist ein emotionaler Stein. Bis zur Hochzeit wird der Verlobungsring am Ringfinger der linken Hand getragen und wechselt nach der Trauung als Vorsteckring zum Ehering auf die rechte Hand. Als Vorsteckring zum Trauring wird der Solitär zum zeitlos schönen nachhaltigen Schmuckstück für viele viele Jahre, das keinem Trend unterliegt.